.

Wie es geht

Geld sparen und für das eigene Haus verwenden 

Hier stelle ich regelmäßig aktuelle Informationen rund um das Thema Fördergelder, Baurecht und neue Baugebiete zur Verfügung. 

Zusätzlich erfahrt Ihr einiges aus meinem Tagesgeschäft.

Schaut regelmäßig rein und abonniert meinen Newsletter und YouTube Kanal.

 

Juni 2020

Als Ergebnis vieler Interessenten- und Kundengespräche habe ich mich dazu entschieden ab diesem Monat  alle neuen Informationen auf Instagram und YouTube zu veröffentlichen. Das ist sowohl für Euch als auch für mich komfortabler in der Handhabung. 

Also folgt mir gerne dort:

https://www.youtube.com/channel/UCL3Sq6lJbiV88zkK9tBFr9A

https://instagram.com/carsten_hausbauprofi_kettler?igshid=1d1d13wwpmh2x

 

Ich freue mich auf Eure Fragen und Rückmeldungen zu meinen Beiträgen

Bis bald, Carsten Kettler

Mai 2020

Nach dem sehr schönen Erfolg meines ersten Videos zur Grundstückssuche aus dem August 2019 mit über 600 Views habe ich es nun aktualisiert. Ihr findet hier Profitipps zur Grundstückssuche ohne Makler.  Seht es Euch an und wenn es Euch gefällt, so hinterlasst mir gerne einen Kommentar bei YouTube© unter dem Video. Über Eure zusätzlichen Tipps freue ich mich auch. 

Hier geht es zum Video:

https://www.youtube.com/watch?v=4dCgwLmOp30

Hier könnt Ihr DANACH das Dokument mit meinen Tipps runterladen:

Grundstücke - suchen und finden

Viel Erfolg 

Carsten Kettler

 

 

April 2020

Aktuell bin ich froh darüber, dass ich bereits im letzten Jahr meine online Aktivitäten ausgeweitet hatte. Online Beratungen per Videoübertragung mit Laptop, Tablet oder Smartphone gehören seitdem zu meinem Tagesgeschäft und immer mehr Interessenten und Bauherren haben Freunde daran vom Zuhause aus, in ruhiger Atmosphäre ein gutes Beratungsgespräch zu führen. Ihr könnt in diesem Rahmen bereits erfahren und direkt sehen wie Euer Haus aussehen kann. Auch Architektenplanungen führe ich gerne mit Euch online durch, wenn Ihr dies wünscht. Der größte "Fehler" wäre es in der aktuellen Situation in eine Schockstarre zu verfallen und "nichts" zu tun. Das Licht am Ende des Tunnels ist schon zu sehen und diejenigen von uns, die sich bereits jetzt darauf konzentrieren werden erfolgreich sein und besser aus dieser Krise hervorgehen, als Sie hineingegangen sind.

Die persönliche Beratung unter Einhaltung aller Hygieneregeln und den aktuellen gesetzliche Auflagen führe ich in dieser Zeit natürlich ebenfalls durch.

Lasst Euch nicht bremsen. Jetzt ist die beste Zeit, um ein Haus zu planen und ein Grundstück günstiger als noch vor drei Monaten zu kaufen. Vereinbart gerne einen Termin mit mir und lasst Euren Traum vom neuen Haus wahr werden.

Bis bald und bleibt gesund

Carsten Kettler

 

 

 

März 2020

Heute teile ich einmal einen Artikel mit Euch, der mich sehr angesprochen hat. Auch in den Planungsgesprächen ist häufig deutlich zu erkennen, wie unterschiedlich die Schwerpunkte zwischen Design und Technik von den Bauherrenpaaren gesetzt werden. Seit Euch sicher, dass ich dies immer berücksichtige und sehr gerne für Euch und Eure individuellen Wünsche passende Vorschläge erarbeiten werde.

__________

Wohnpsychologen können an der Wohnungseinrichtung erkennen, ob sie ein Mann, eine Frau oder ein gemischtgeschlechtliches Paar bewohnt. Traditionelle Stereotype spielen auch heute noch eine große Rolle. Typisch männlicher Geschmack und typisch weiblicher Geschmack gleichen sich beim Zusammenleben meist von selbst an. Dabei werden männliche Lebensart mit weiblicher vermischt und umgekehrt. Schon bei den Einstellungen zum Wohnen unterscheiden sich die Geschlechter gewaltig voneinander, wie jetzt das Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM) in einer repräsentativen Studie herausfand.

Für Männer ist es am wichtigsten, dass ihre Wohnung funktional und praktisch ist. Frauen hingegen ist es in ihrem Zuhause am wichtigsten, sich mit schönen Dingen zu umgeben. Doppelt so viele Frauen wie Männer denken oft darüber nach, wie sie ihre Wohnung noch schöner gestalten können. Und jedem zweiten Mann ist es am liebsten, dass in der Wohnung alles so bleibt wie es ist. „Bei der Wohnung kommt es Männern gar nicht so auf die Schönheit an, wohingegen es Frauen vor allem um schöne Dinge und deren Umgestaltung und Dekoration geht“, summiert Ursula Geismann, Pressesprecherin des VDM, das Teilergebnis der Studie.

Männerwohnungen wirken oft aufgeräumt, sachlich und reduziert. Als Möbel dienen ein funktionales Polstermöbel mit Beistelltisch, ein praktisches Bett, ein eher kleiner Kleiderschrank, eine leere Küche und ein Esstisch mit vier Stühlen. Ergänzt werden die Möbel gerne mit technischen Highlights, wie einem großen Flachbildschirm oder einer schicken Kaffeemaschine. Und das war es dann auch schon. „Diese Reduktion auf das vermeintlich Wesentliche ist dabei vielen Männern gar nicht bewusst, sie haben schlicht kein Beiwerk im eigenen Fokus, halten wohnlich machende Dekorationen daher für mehr als überflüssig“, analysiert Geismann weiter. Frauen empfinden eine solche Reduktion oft als Leere und halten sie für kühl und ungemütlich. Frauen wissen instinktiv, dass etwa für eine entspannte Kommunikation eine angenehme Umgebung förderlich ist. Für Frauen gehören wohnliche Heimtextilien genauso in die Wohnung wie atmosphärisches Licht und überhaupt Gegenstände und Utensilien, die die Sinne und Gefühle ansprechen. Natürlich leben Singlefrauen auch mit moderner Technik; sie ist aber eben nur ein Bestandteil der Wohnung. „Heutige Möbelangebote bieten beiden Geschlechtern genug Auswahl, um Gemütlichkeit mit Funktion zu verbinden“, erläutert Geismann. Sofas können beispielsweise Sitz- und Liegefunktionen mit einer tollen Ästhetik verbinden, und Betten für das Schlafzimmer dürfen auch gerne eine schützende Rückenlehne haben, die Sicherheit ausstrahlt.

Wenn Frauen und Männer als Paar das erste Mal zusammenziehen, kann es in der Auswahl der Möbel und der Wohnungseinrichtung schon mal zu Reibereien kommen. Allerdings sehen beide Geschlechter schnell die Vorteile der jeweiligen Vorlieben des anderen. Ein Paar ergänzt sich zum Wohle beider Geschmacksrichtungen, denn schließlich wollen sich ja beide im Zuhause wohlfühlen. Vier von fünf Männern denken nicht darüber nach, wie sie ihre Wohnung umgestalten können. Frauen übernehmen diesen Part und Männer müssen sich nicht wundern.

Den vollständen Artikel findet Ihr hier:

https://www.fertighaus.net/das-zuhause-eines-paars-verlangt-kompromisse/

 

 

Februar 2020

Gerne verlinke ich hier eine guten Artikel von ntv-online. Bitte unterschätzt das Thema Bodengutachten vor dem Kauf des Grundstücks nicht. Ein Gutachten für weniger als 1.000 Euro kann ich gerne vermitteln, wenn Ihr mit mir plant.

https://www.n-tv.de/ratgeber/Wer-braucht-eine-Baugrunduntersuchung-article21460173.html

Einem schönen Bauplatz in guter Nachbarschaft sieht man nicht an, welche Probleme er beim Hausbau bereiten kann. Bauherren sollten prüfen lassen, wie das Erdreich unter der Idylle beschaffen ist.

Ohne Baugrunduntersuchung sollen Bauherren ihren Bauvertrag nicht unterschreiben - das wäre riskant, sagen Experten. Denn der Boden, auf dem das Eigenheim errichtet werden soll, kann viele Überraschungen bereithalten - etwa drückendes Wasser, Felsbrocken oder sogar Fliegerbomben.

"Vor allem Bauherren, die schlüsselfertig bauen lassen, gehen oft davon aus, dass sich das beauftragte Bauunternehmen darum kümmert, wie der Boden unter dem künftigen Haus beschaffen ist, weil sie denken, das sei im Komplettpreis enthalten", sagt Marc Ellinger vom Verband Privater Bauherren. "Aber das ist in aller Regel ein Irrtum."

Dabei hat der Zustand des Baugrunds enormen Einfluss auf die Bauplanung und die Kosten der Ausführung der Bauarbeiten. Und was viele nicht wissen: "Das Risiko für daraus resultierende Mehrkosten trägt der Bauherr, nicht die Baufirma", betont Stefan Weihrauch vom Verband Beratender Ingenieure

Sich nicht auf Gutachten vom Nachbarn verlassen

Sein Rat: Jeder Bauherr sollte individuell ermitteln lassen, in welchem Zustand der Baugrund seines Grundstücks ist, auch wenn er gemeinsam mit mehreren Nachbarn baut. Selbst unter Grundstücken, die in direkter Nähe liegen, kann es völlig unterschiedlich aussehen. "Gefürchtet sind zum Beispiel Torflinsen. Das ist sehr weicher Boden auf einem begrenzten Areal. Das Haus könnte im schlimmsten Fall allmählich darin versinken", erklärt Weihrauch.

Spätestens zum Beginn der Planung sollte das Gutachten vorliegen, damit sich die Erkenntnisse über den Zustand des Baugrunds gleich berücksichtigen lassen. "Der Statiker wird die Gründungsbauteile, Bodenplatte, Fundamente und einen eventuell vorhandenen Keller an die Ergebnisse des Gutachtens anpassen", führt Ellinger aus.

"Auch die Abdichtung des Gebäudes und die Dämmstoffauswahl werden darauf abgestimmt, ebenso wie die Konzeption der Regenwasserleitungen und einer eventuell geforderten Versickerung", ergänzt der Experte.

Bohrungen ergänzen Kartenstudien

Gutachten werden von spezialisierten Ingenieurbüros erstellt, in denen Geologen, Ingenieure für Geotechnik und Grundbautechnik sowie Bauingenieure interdisziplinär zusammenarbeiten. "Die Erstellung eines Baugrundgutachtens ist ein mehrstufiges Verfahren", erklärt Ulrich Scholz von der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau.

"Zunächst werden Karten angesehen, um herauszufinden, welche geologischen Formationen anzutreffen sind", führt Scholz aus. Denn vieles wurde schon von verschiedenen Ämtern ermittelt. Um Aufschluss über die Situation auf dem konkreten Grundstück zu erhalten, werden dann zusätzlich Bohrungen oder Sondierungen durchgeführt.

Die Ergebnisse der Aktenerkundung und der Beprobung werden dann im Baugrundgutachten zusammengeführt und erläutert. "Ein gutes Baugrundgutachten enthält immer auch Vorschläge zur Gründung und Abdichtung des Bauwerks", sagt Bauherren-Berater Ellinger.

Teure Baukosten oder Fehlentscheidungen vermeiden

Es kann passieren, dass ein Baugrundgutachten die ursprünglichen Pläne des Bauherren durcheinander wirft. Hat es etwa ergeben, dass aufgrund der sogenannten Setzungsempfindlichkeit der oberflächennahen Baustoffschichten besonders tief gegründet werden muss, kann eine Entscheidung für einen Keller plötzlich das Sinnvollste sein - obwohl vorher keiner vorgesehen war. Oder der Bauherr gibt dieses Grundstück auf, weil das seine finanziellen Möglichkeiten sprengen würde.

Im Prinzip lässt sich aber jeder Grund bebauen, betont Scholz. Denn auf jede Situation lässt sich mit entsprechender Planung reagieren. "Selbst das schwierige Schwemmland am Chiemsee ist kein Ausschlusskriterium", erklärt der Experte. "Der Boden dort kann ausgetauscht und für die Bauausführung eine möglichst leichte Bauweise gewählt werden." Scholz rät daher, Experten mit einem Gutachten zu beauftragen, die sich gut in der Region auskennen.

 

Januar 2020

Ab diesem Monat könnt Ihr von den neuen Finanzierungskonditionen der KfW profitieren. Diese sind noch einmal erheblich verbessert. Wenn nicht jetzt, wann dann? Bauen wird für alle einfacher zu finanzieren sein. 

Kreditsumme bis zum 120.000 Euro pro Wohneinheit

Tilgungszuschuss bis zu 30.000 Euro pro Wohneinheit

Bitte beachtet dass ich zu Finanzierungen nicht berate und auch keine vermittle. Meine Kompetenz liegt in der Grundrissplanung und dem damit verbundenen Bau Eures individuellen Wunsch- Hauses. 

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/EBS-2020/

 

Dezember 2019

Geht es Euch auch so?  Viele Menschen nehmen die Weihnachtszeit und den darauf folgenden Jahresabschluss zum Anlass vergangenes zu reflektieren und Pläne für das kommende Jahr zu schmieden. Über Erlebtes und Erreichtes nachzudenken, daraus für sich und seine Familie etwas abzuleiten, um die Weichen gegebenenfalls mit den Erkenntnissen daraus neu zu stellen, halte auch ich für sehr sinnvoll und mache dies seit 30 Jahren. Mir hat sich nur noch nie erschlossen warum das ausgerechnet zum 31. Dezember erfolgen soll.  Auch der 15 März, der 9. Juni oder der 24. September wären beispielsweise dazu gut geeignet oder? Vielleicht gelänge es dann den Meisten von uns besser die neu gesteckten Ziele dauerhaft im Auge zu behalten und daran zu arbeiten. Allzu oft verlaufen sich die im Januar gestarteten Aktivitäten leider in den folgenden Wochen, weil man sich etwas vorgenommen hat, wozu man im Grunde gerade noch nicht bereit war. Die "Gesellschaft" hatte es aber erwartet. 

Für mich geht es es deswegen beruflich nach der Weihnachtspause im neuen Jahr einfach weiter und darauf freue ich mich sehr. Bitte denkt daran das in den nächsten Wochen die Baupreise merklich steigen werden und Ihr noch die Chance habt Euch die aktuelle Preisliste zu sichern.  Wie das geht, zeige ich gerne im persönlichen Gespräch auf.

Vielen Dank an Alle die mir in diesem Jahr Ihr Hausprojekt anvertraut haben. Wir sehen uns bestimmt nicht erst beim Richtfest wieder. Ich wünsche allen Interessenten und Kunden eine geruhsame Weihnachtszeit sowie einen gesunden Start in ein hoffentlich spannendes 2020.

Wer sehen möchte, was ich im kommenden Jahr beruflich gestalten werde, kann gerne meinen YouTube®Kanal abonnieren und dort ab und zu reinschauen. 

https://www.youtube.com/channel/UCL3Sq6lJbiV88zkK9tBFr9A

Bis bald auf schöne neue Hausprojekte.

Carsten Kettler

 

 

November 2019

Liebe Familie, liebe Freunde, liebe Geschäftspartner,

heute wenden wir uns mit einem sehr persönlichen Anliegen an Euch. Bitte seht Euch diese vier Minuten von uns einmal an.

https://www.youtube.com/watch?v=wK8ou6mJ27M   

Zusammen mit meinem Sohn Luke habe ich in den letzten zwei Jahren für eine Dorfgemeinschaft in der Tigray Region im Norden Äthiopiens einen Brunnen bauen lassen. Dieser ist seit Januar 2019 in Betrieb und versorgt über 200 Menschen dauerhaft mit Wasser (GPS-Daten: 14.31376, 37.99114).

https://www.youtube.com/watch?v=brfle...

Es hat alles reibungslos funktioniert und das Leben dieser vielen Menschen kann sich nun in eine positive Richtung zur Selbstversorgung und einem gesunden Leben wandeln. Gleichzeitig ist die enorme emotionale Wirkung auf uns als Familie weit größer als wir es uns vorgestellt hatten.

So entstand unsere Idee einen etwas größeren Rahmen zu wählen und ein Schulprojekt ins Leben zu rufen. Unser Ziel sind 25.000 Euro zu sammeln, um den Bau eines Frischwasserbrunnens für eine Schule sowie der dazu gehörigen sanitären Einrichtungen zu ermöglichen.

Damit versorgen wir nicht nur hunderte Kinder zukünftig mit Wasser und schaffen eine Verbesserung des Hygienestandards, sondern ermöglichen besonders den heranwachsenden Mädchen eine Chance auf Bildung. Sie dürfen bei fehlenden WCs und Waschgelegenheiten, mit Beginn des Frau-Werdens nicht mehr zur Schule gehen. Wir schaffen die Grundlage, dass ihnen dies zukünftig möglich ist.

Um das beste Ergebnis für unser Projekt zu erreichen, haben wir uns mit dem Vorhaben der Neven Subotic Stiftung angeschlossen. Sie hat uns bereits bei unserem ersten Brunnen zeigen können, dass 100% der Spenden in den Bau des Vorhabens fließen und nicht in bürokratischen Blackboxen verschwinden. Neven engagiert sich seit mehr als 8 Jahren aktiv in Äthiopien und bringt mit seinem Team das nötige Know-how mit, um den richtigen Standort zu wählen und die Vor-Ort-Arbeiten zu steuern.

https://www.youtube.com/watch?v=o31Kr...

Über Eure Unterstützung würden wir uns sehr freuen. Jeder Euro zählt und so soll Euer Beitrag unser Antrieb sein. Wir werden für jeden Euro von Euch in der Spendenkasse nochmals 20% oben drauf legen (Check erfolgt wöchentlich) bis die Spendensumme erreicht ist.

Den aktuellen Spendenstand könnt Ihr jeder Zeit unter folgendem Link einsehen:

https://nevensuboticstiftung.de/SA?cfd=5v1fe#cff

Leitet diese Nachricht auch gerne an Freunde und Bekannte weiter, denn jeder Euro bringt uns näher an die Realisierung unserer Herzensangelegenheit.

Vielen Dank und herzliche Grüße Luke & Carsten Kettler & Susanne Lange

P.S. Der Kontoauszug gilt als Spendennachweis für das Finanzamt und bei Beträgen über 200 Euro erstellt die Stiftung Spendenquittungen am Jahresende

 

 

Oktober 2019

An einen schönen sonnigen Montag wurden in Hamm und Welver (NRW) zwei von mir nach den Bauherrenwünschen individuell geplante Häuser aufgestellt. Nur 15 km voneinander entfernt, so dass ich zwischen den beiden Baustellen pendeln konnte, um Euch einen schönen Einblick darüber zu geben wie sauber, ordentlich und dadurch auch zügig ein FingerHaus aufgestellt wird. 

Ihr seht einen Flachdachbungalow dessen Grundriss die Bauherren nach Ihren eigenen Vorstellungen entwickelt haben und ein freistehendes eingeschossiges Einfamilienhaus mit Satteldach in bester Lage.  

https://www.youtube.com/channel/UCL3Sq6lJbiV88zkK9tBFr9A?view_as=subscriber

Über ein Like und  einen Kommentar unter dem kurzen Video würde ich mich sehr freuen. Möchtet Ihr so etwas öfter sehen?

 

 

September 2019:

Lockere Bauherrenrunde inklusive guter Bewirtung

Viermal im Jahr organisiere ich in der Fertighauswelt Wuppertal einen Bauherren Informationsabend in dessen Rahmen Ihr andere Bauherrenfamilien kennenlernen könnt und erfahrt wie der Bauablauf funktioniert, was man gegebenenfalls in Eigenleistung am Haus machen kann und vieles mehr. Es nehmen immer auch Familien teil, die schon im neuen von mir geplanten Haus wohnen und Eure Fragen dazu gerne beantworten. Dadurch kann Eure Entscheidung bestärkt und ein eventuell vorhandener Zweifel hinsichtlich einzelner Details ausgeräumt werden.  

Wenn Ihr daran einmal teilnehmen möchtet sprecht mich gerne an. 

 

August 2019:

Wie findet Ihr ein Grundstück?

In meinem Tagesgeschäft werde ich immer wieder dazu befragt was zu tun ist, um ein Baugrundstück zu finden. Es gibt viele Wege. Das Wichtigste ist es mit eigenen Aktivitäten zu starten. Als Aktivität sehe ich hierbei  nicht dass tägliche Lesen von Anzeigen in Internetportalen. Dies kann eine gute Ergänzung sein, bring alleine in der Regel vor allem in Ballungsgebieten nichts. Welches meine Erfahrungen aus den letzten Jahren sind habe ich auf meinem YouTube© Kanal veröffentlicht.

14 wertvolle Minuten, deren Inhalt Euch bei konsequenter Umsetzung durchaus mehrere zehntausend Euro einsparen kann.

Mein erstes Video bei YouTube© also seht bitte über die Art und Weise meiner Performance hinweg und konzentriert Euch auf den Inhalt, denn dieser ist sehr wertvoll für Euch.

Viel Erfolg

Carsten Kettler

Hier geht es zu dem Video: https://www.youtube.com/channel/UCL3Sq6lJbiV88zkK9tBFr9A

Seht es Euch auf jeden Fall komplett an, es lohnt sich und denkt bitte daran: Über einen Klick beim Daumen hoch würde ich mich sehr  freuen. 

Hier könnt Ihr DANACH das Dokument mit meinen Tipps runterladen: Baugrundstücke finden

 

Seit dem 1. Juni 2019 hat die KfW einzelne Finanzierungskonditionen verbessert.
 
KfW Programm 153:

Für den Zeitraum von 12 anstatt 6 Monate fallen keine Bereitstellungszinsen mehr an. Diese wurden auch noch auf  0,15% / Monat (1,8% p.a.) gesenkt (vorher 0,25% mtl. / 3% p.a.)

Hier kommt Ihr zur Homepage: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Neubau/Finanzierungsangebote/Energieeffizient-Bauen-(153)/

Wer mit mir ein FingerHaus plant, kann zusätzlich über das KfW Programm 431 4.000 Euro als Zuschuss erhalten, ohne dass Mehrkosten beim Hausbau entstehen. 

Hier kommt Ihr zur Homepage: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilien/Finanzierungsangebote/Energieeffizient-Sanieren-Baubegleitung-(431)/

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Ruft mich an und vereinbart einen Termin. 

Ich freue mich darauf

Carsten Kettler

® 2020 CARSTEN KETTLER
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.